Die Initiative Nordrhein ist aus berufspolitisch aktiven Apothekerinnen und Apothekern entstanden, die bislang für verschiedenen Listen in den Kammer-Gremien tätig waren. Anfangs nannten wir uns „Frischer Wind für die Zusammenarbeit in der Kammerversammlung“. Wir waren uns einig, dass wir engagierte Menschen in der Kammerarbeit brauchen, die aus verschiedenen Berufsfeldern kommen und ihre unterschiedlichen Talente einbringen. Je mehr Expertise sich in der Initiative Nordrhein zusammenfinden, umso mehr Ideen und Power haben wir für die zukünftige Gestaltung der berufspolitischen Arbeit. Denn: Gemeinsam sind wir stärker als einzeln. Die Menschen, die die Initiative Nordrhein vertreten, kommen aus der öffentlichen Apotheke, dem Krankenhaus, Industrie und Verwaltung. Junge Kolleginnen und Kollegen bringen frische Ideen und Impulse, ältere ihre Erfahrung mit ein. 

Wir freuen uns besonders, dass auch viele junge Kollegen dabei sind, die bisher noch nicht ehrenamtlich in der Kammerarbeit involviert sind, aber sich nun für ihre Zukunft engagieren wollen. 

Unsere gemeinsamen großen Ziele sind: 

Die Förderung des apothekerlichen Nachwuchses, Stärkung des freien Heilberufs des Apothekers auf einer soliden Honorarbasis, um die flächendeckende Versorgung der Bevölkerung mit Arzneimitteln aus der Vor-Ort-Apotheke sicherzustellen. Diese Ziele wollen wir vor dem Hintergrund einer digitalisierten Entwicklung im Gesundheitsbereich mit neuen Anforderungen an den Apothekerberuf erreichen. Außerdem möchten wir, dass Kammerarbeit noch mehr für die Kollegen an der Basis erlebbar wird und sie in ihrem Berufsalltag bestmöglich unterstützt.

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.