Wer die großen Herausforderungen der Zukunft meistern will, sollte alle Kräfte bündeln, um eine gute Strategie zu entwickeln. Genau mit diesem Ziel vor Augen hat sich die Initiative Nordrhein gebildet. Mit dieser Vision konnte sie viele junge Apothekerinnen und Apotheker gewinnen, sich für die Zukunft ihres Berufes und den Erhalt der flächendeckenden Versorgung einzusetzen.

Allen ist klar, das geht nicht ohne die bewährte Struktur der Vor-Ort-Apotheken.

Es hilft niemandem, wenn Apotheker immer nur auf aktuelle Entwicklungen reagieren und ständig NEIN sagen. Stattdessen ist ein AGIEREN gefordert, um den Heilberuf des Apothekers zukunftsfähig zu machen. Gemeinsam werden wir nach der Wahl zur neuen Kammerversammlung die ersten erforderlichen Schritte gehen und herausarbeiten, welche Konzepte uns stärken, damit wir die Konkurrenz durch ausländische Versender nicht fürchten müssen. Wir leisten so viel mehr, als Patienten mit Medikamenten zu versorgen. Niemand kann uns auf die alleinige Logistik reduzieren!

Bei diesem Anliegen brauchen wir eine breite Unterstützung durch Sie, unsere Wähler.

Es bleiben noch genau 2 Tage, um den Wahlbrief mit dem Kreuz bei der Initiative Nordrhein an den jeweiligen Wahlleiter zu senden.

Wir vertrauen auf Ihr Vertrauen!

Deshalb INITIATIVE NORDRHEIN wählen und Apotheker*innen stärken!

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

  1. Genau, wir müssen selber zukunftsfähige und tragfähige Konzepte entwickeln, gestalten und nicht nur blockieren, ablehnen und resignieren. Unser Beruf wird sich ändern, aber wir müssen an der Gestaltung mitwirken.
    Ich bin bei der Initiative Nordrhein, weil ich es gut finde, dass wir so viele verschieden Kollegen mit unterschiedlichen Kompetenzen dabei haben, wir können gemeinsam etwas erreichen. Deshalb INITIATIVE NORDRHEIN stärken und wählen!
    Katja Renner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.