Reminder: IN-Fraktionssitzung am 10.06.2021

Liebe Kolleginnen und Kollegen der Initiative Nordrhein,

wir möchten Sie an unsere Fraktionssitzung am

Donnerstag, 10. Juni 2021 um 19:30 Uhr

erinnern und Ihnen die geplante Tagesordnung senden:

  • TOP 1: Begrüßung und Genehmigung der Tagesordnung
  • TOP 2: Bericht des Präsidenten zur berufspolitischen Lage
  • TOP 3: Vorbesprechung der Sitzung der Kammerversammlung am 16.06.2021
  • TOP 3a: Benennung der IN-Delegierten für den DAT 2021
  • TOP 3b: Neubesetzung der Ausschüsse, bedingt durch den Tod von Kollegen Pick
  • TOP 4: Berichte von Ausschusssitzungen
  • TOP 5: Verschiedenes
  • TOP 6: Termine

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer*innen am 10.06.2021!

Die Zugangsdaten zum Webmeeting haben Sie am 08.06. per E-Mail erhalten. Für eine erneute Zusendung wenden Sie sich bitte an info@initiative-nordrhein.de.

Herzliche kollegiale Grüße

Annette van Gessel
Generalsekretärin Initiative Nordrhein

Dörte Lange
Webmasterin der Initiative Nordrhein

Beitragsbild von Mohamed Hassan auf Pixabay, modifiziert von D. Lange

IN-Delegierte zum DAT 2021

Nach einem Jahr ohne Deutschen Apothekertag wird es in diesem Jahr wieder einen DAT geben: 22.-24. September 2021 in Düsseldorf.

Der Deutsche Apothekertag ist der zentrale politische Termin für die deutsche Apothekerschaft, hier werden gesetzliche Rahmenbedingungen für den Apothekenmarkt ebenso diskutiert wie berufspolitische Grundsatzfragen.

Quelle: ABDA

Die Nordrheinischen Delegierten zum DAT werden von den Fraktionen unserer Kammerversammlung entsandt. Wir, die Initiative Nordrhein, werden unsere Delegierten und Ersatzleute bei unserem nächsten Listen-/Fraktions-Webmeeting benennen, welches am 10. Juni 2021 ab 19:30 Uhr stattfinden wird.

Bei Interesse an einer DAT-Teilnahme senden Sie bitte eine E-Mail an info@initiative-nordrhein.de.

Die Bestimmung der IN-Delegierten zum DAT ist nur eines unserer geplanten Themen am 10.06.2021. Die gesamte Tagesordnung für unser IN-Webmeeting folgt in Kürze.

Beitragsbild: DAT 2019, Johannes-Michael Schröder in Diskussion mit Bundesminister Jens Spahn, © Dörte Lange

save the date: IN-Fraktionssitzung am 10.06.2021

Liebe Kolleginnen und Kollegen der Initiative Nordrhein,

die nächste Sitzung der Kammerversammlung wird am 16. Juni 2021 stattfinden – voraussichtlich als Präsenzveranstaltung in Neuss. Wie üblich laden wir vorab alle Mitglieder der Initiative Nordrhein und Interessenten ein, um wichtige Themen der Tagesordnung vorab zu diskutieren und auch um allgemeine, aktuelle Entwicklungen zu besprechen. Der Termin dieses virtuellen Listen-/Fraktionstreffens steht bereits fest:

Donnerstag, 10. Juni 2021, abends.

Wir möchten Sie bitten, sich diesen Abend freizuhalten. Gerne können Sie uns vorab per E-Mail an info@initiative-nordrhein.de mitteilen, welches Thema Sie an diesem Abend unbedingt ansprechen möchten. Die Tagesordnung werden wir Ihnen dann zeitnah mailen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer*innen am 10.06.2021!

Herzliche kollegiale Grüße

Dörte Lange
Webmasterin der Initiative Nordrhein

Beitragsbild von Mohamed Hassan auf Pixabay, modifiziert von D. Lange

Armin Laschet besucht die Apotheker im Impfzentrum Aachen

Gabriele Neumann erläutert Laschet die Prozesse der Rekonstitution und Aliquotierung

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet hat am Montag, 5. April 2021 das Impfzentrum der Stadt- und Städteregion Aachen besucht. Gabriele Neumann, Pharmazeutische Leiterin dieses großen Impfzentrums führte den Ministerpräsidenten durch das Labor der Apotheker, wo die Impfstoffe rekonstituiert und aliquotiert werden. Ein Fotograf begleitete den Ministerpräsidenten in den Arbeitsbereich. Die übrige „Entourage“ der Journalisten und Kameraleute musste draußen bleiben.

Armin Laschet ließ sich von AK NR-Vorstandsmitglied Gabriele Neumann detailliert erläutern, welche wichtige Rolle die Apotheker*innen und PTAs in den Impfzentren übernehmen – eine Aufgabe, die den in Mehrdosen-Vials angelieferten, empfindlichen Impfstoff erst zu dem Arzneimittel macht, das den Patient*innen schließlich verabreicht werden kann.

Der Bereich der Pharmazeuten erscheint von Bild Nr 9 bis 14 in dieser Galerie der Landesregierung NRW: https://www.land.nrw/de/media/galerie/ministerpraesident-armin-laschet-besucht-das-impfzentrum-der-stadt-und-staedteregion

Beitragsbild: © Land NRW / Mark Hermenau

Wie bei James Bond, nur hier real: Impfstoff. Geschwenkt – nicht geschüttelt.

Apothekerinnen, Apotheker und PTA machen Corona-Impfung überhaupt erst möglich: Ein Blick ins Labor des Impfzentrums Köln

Köln / Düsseldorf. Henriette Reker ist voll des Lobes: „Die Rolle der Apotheker ist sehr wichtig, weil sie rekonstituieren den Impfstoff, sie stellen ihn erst her – sonst könnte er gar nicht verimpft werden.“ Die Kölner Oberbürgermeisterin ist mit diesem Statement in einem Film zu sehen, der tiefgründige Einblicke in einen Bereich der nordrhein-westfälischen Impfzentren gewährt, der normalerweise verborgen bleibt. Denn überall im Land sind tausende Apothekerinnen, Apotheker und PTA damit beschäftigt, den Impfstoff für seinen Einsatz vorzubereiten. Sie wecken ihn gewissermaßen aus seinem Winterschlaf (bis zu -85 Grad), schwenken – nicht schütteln – ihn dann, bereiten ihn mit Kochsalzlösung auf, ehe er in Einmalspritzen aufgezogen (Apotheker nennen das Aliquotierung) weiter gekühlt auf seinen Einsatz wartet.

Wie genau die Herstellung funktioniert, wer daran beteiligt ist und wie es hinter den Kulissen des Impfzentrums der größten Stadt in NRW ausschaut – das alles ist dem Film zu sehen, der in Zusammenarbeit von Apothekerkammer und Apothekerverband Nordrhein entstanden ist. Er ist auf den Internetseiten der Standesvertretungen ebenso abrufbar wie bei YouTube (Stichwort: Apotheker im Impfzentrum Köln). „Wie bei James Bond, nur hier real: Impfstoff. Geschwenkt – nicht geschüttelt.“ weiterlesen

Die Initiative Nordrhein trauert um Rudi Pick

Am Dienstag, 16. März 2021 erfuhren wir von dem plötzlichen Tod unseres Kollegen und Freunds Rudolf Pick, Leiter der Apotheke in Paffrath im Rheinisch-Bergischen Kreis.

Rudi Pick – der immer zusammenzuckte wenn man „Rudolf“ nach ihm rief – gehörte seit 1993 der Kammerversammlung der Apothekerkammer Nordrhein an und war seit 2009 stellvertretendes Vorstandsmitglied. Aktuell hinterlässt er in der nordrheinischen Berufspolitik zudem Lücken in diversen Ausschüssen und als Pressesprecher seines Heimatkreises.

Wir verlieren mit Rudi Pick einen engagierten Kollegen, der auch in der Lokalpolitik gut vernetzt war und mit dem wir viel gescherzt haben. Was er über seine berufspolitischen Aktivitäten hinaus alles bewegt hat, lesen Sie in diesem Beitrag im Kölner Stadt-Anzeiger.

Wir sind sehr traurig über diese Nachricht und werden Rudi Pick in der nächsten Sitzung der Kammerversammlung ehren und ihm gedenken.

Im Namen der IN-Fraktionsführung

Dörte Lange
Vorsitzende der Initiative Nordrhein Bergisches Land